Zierpflanzen

Zierpflanzen

Zierpflanzen, Zimmerpflanzen, Beet- und Balkonpflanzen, Zierstauden, Ziergräser, Ziergehölze… bei den zahlreichen Unterkategorien von Zierpflanzen kann man schnell den Durchblick verlieren.

Doch eins haben die Zierpflanzen alle gemeinsam: sie wachsen oft nicht wild in der Natur, sondern wurden extra gezüchtet, um durch ihr ansprechendes Aussehen einen besonderen dekorativen Nutzen zu haben. Wenn man verschiedene Pflanzen und Arten miteinander kreuzt, können daraus hübsche und exotische Zierpflanzen entstehen.

Zierpflanzen – Was ist das?

Wusstest du…

…dass eine der ältesten Zierpflanzen die Rose ist? Zunächst galten ihre hübschen Blüten noch als Nahrungsmittel, aber schon früh wurde die Rose als Vorreiter der Zierpflanzen nur zur Dekoration angepflanzt. Die ersten Rosengärten gab es in China bereits etwa 2.700 Jahre v. Chr.!

Einen Nachteil haben die optisch bereichernden Zierpflanzen: sie sind wesentlich empfindlicher als normale Pflanzen, oftmals nicht winterfest und wachsen deshalb in den meisten Fällen nicht in der Natur.

Warum sollte man sie sich also trotzdem holen?

Ganz einfach – wegen ihrem tollen Aussehen! Denn im Garten, als Zimmerpflanze, in einem Mini Gewächshaus oder Mini Gewächshaus Glas sind Zierpflanzen der absolute Hingucker und sorgen für ein schönes Ambiente durch ihre bunten Farben, großen Blüten oder faszinierende Wuchsart.

Und das Beste ist: es gibt Zierpflanzen für den Garten, Zierpflanzen für den Balkon, Zierpflanzen für die Terrasse und Zierpflanzen für das Zimmer, die in ihren Pflegeansprüchen sehr unterschiedlich sind. Du kannst dir also das ganze Jahr über dein Zuhause verschönern!


Zimmerpflanzen

Zierpflanzen, die im Zimmer stehen, gehören mit zu der beliebtesten Art Zierpflanzen. Durch die warme Temperatur im Zimmer kann sogar eine exotische Zierpflanze aus fernen Ländern tropischen Flair in deine Wohnung bringen.

Beeindruckend ist auch die Fülle an exotischen Zierpflanzen, die du in deinem Zimmer halten kannst: es gibt Blüher wie die Familie der Orchideen, Grünpflanzen wie die bekannte Monstera Deliciosa oder auch fleischfressende Pflanzen, die Menschen seit jeher faszinieren.

Wuchsgröße, Standort und Bedürfnisse deiner exotischen Zierpflanze variieren dabei stark. Informiere dich also gut im Voraus, worauf du bei der Pflege achten musst.

Blüher

Orchideen (Orchidaceae)

Angebote auf Amazon

Papageienblume (Strelitzie)

Angebote auf Amazon

Einblatt (Spathiphyllum)

Angebote auf Amazon

Grünpflanzen

Köstliches Fensterblatt (Monstera deliciosa)

Angebote auf Amazon

Efeutute (Epipremnum pinnatum)

Angebote auf Amazon

Gummibaum (Ficus elastica)

Angebote auf Amazon

Fleischfressende Pflanzen

Venusfliegenfalle (Dionaea muscipula)

Angebote auf Amazon

Sonnentau (Drosera)

Angebote auf Amazon

Sumpfkrug (Heliamphora)

Angebote auf Amazon

Wer fleischfressende Pflanzen liebt und ein gutes Starter-Set mit den schönsten fleischfressenden Zierpflanzen sucht, dem kann ich dieses Set empfehlen!


Ziergehölze

Ziergehölze gehören mit zu den bekanntesten Zierpflanzen, auch wenn dir der Name vermutlich erstmals nicht bekannt vorkommt. Ein Großteil dieser Zierpflanzen ist winterfest, wenn auch nicht alle – besonders südländische Ziergehölze sind anfällig für Winterfrost.

Charakteristisch für Ziergehölze ist die Größe, die sie erreichen können. Je nach Art können sie am Boden bleiben oder sogar als Baum meterhoch wachsen. Beziehe das unbedingt in deine Planung ein, wenn du dir diese Zierpflanzenart zulegen willst.

Übrigens: Auch der absolute Klassiker unter den Zierpflanzen, die Rose, gehört zu den Ziergehölzen und ist noch genauer betrachtet ein Zierstrauch. Typische Ziergehölze sind:

Ginko-Baum (Ginkgo biloba)

Preisvergleich auf Amazon

Magnolie (Magnolia)

Preisvergleich auf Amazon

Trompetenbaum (Catalpa)

Preisvergleich auf Amazon

Flieder (Forsythie)

Preisvergleich auf Amazon

Palme (Palmae)

Preisvergleich auf Amazon


Zierstauden

Im Gegensatz zu ihren Vorgängern sind Zierstauden eine robustere Art von Zierpflanzen, die winterfest sind und mehre Jahre gedeihen. Da es sie in allen möglichen Formen, Farben und Größen gibt, ist für jeden etwas dabei. Zierstauden sind die optimalen Zierpflanzen für den Garten und eine ausgezeichnete Wahl für jeden Pflanzenfreund, der sich an seinen Schützlingen länger erfreuen möchte.

Die Blütenzeit kann dabei bei den Zierstauden Pflanzen stark variieren: einige Stauden bleiben mehrere Wochen und Monate in ihrer Blüte, während andere nur wenige Tage erblühen. Einige Sorten der Zierpflanzen wie der Lavendel blühen im Frühling oder Sommer, während andere Sorten wie die Christrose im Winter mit ihrer charmanten Blüte begeistert. Wiederum gibt es andere Zierstauden, die auch im Winter ihre Blätter behalten und so für etwas Grün in der kalten Jahreszeit sorgen.

Beachten musst du auch, dass deine Zierstauden Pflanze bei guter Pflege stark wachsen kann. Plane das beim Pflegen und Pflanzen entsprechend ein!

Typische Zierstauden sind beispielsweise:

Christrose / Schneerose (Helleborus niger)

Preisvergleich auf Amazon

Pfingstrose (Paeonia)

Preisvergleich auf Amazon

Lavendel (Lavendula)

Preisvergleich auf Amazon


Ziergräser

Ziergräser sind bei der dekorativen Gartengestaltung nicht mehr wegzudenken: es gibt sie in den verschiedensten Farben, Größen und Arten. Ihre ausgefallenen Farbnuancen können optimal mit anderen Pflanzen kombiniert werden und sind deshalb ein absoluter Allrounder.

Ziergräser sind je nach Größe optimale Zierpflanzen für den Garten oder den Balkon. Auch an kleinen Seen oder Teichen im Garten machen sie sich sehr schön. Einige der beliebtesten Ziergräser sind:

Lampenputzergras (Pennisetum sp.)

Preisvergleich auf Amazon

Pampasgras (Cortaderia selloana)

Preisvergleich auf Amazon

Chinaschilf (Miscanthus sinensis)

Preisvergleich auf Amazon


Zwiebel- und Knollenpflanzen

Last but not least gehören auch Zwiebel- und Knollenpflanzen zu den Zierpflanzen. Wie der Name erraten lässt sprießen diese Art der Zierpflanzen nach dem Winter aus Zwiebeln oder Knollen. Die meisten Zwiebel- und Knollenpflanzen verschönern nur den Frühling mit ihren besonders auffallenden Blüten.  

Zwar ist diese Art der Zierpflanzen robuster als manche exotischen Zierpflanzen, sodass man sie recht früh im Frühjahr pflanzen kann, allerdings sind sie nur bedingt winterfest und viele der Zwiebeln und Knollen können nicht in der Erde überwintern. Deswegen eignet sich auch eine Unterbringung im Mini Gewächshaus oder Mini Gewächshaus Glas für die kalte Jahreszeit optimal.

Einige Vertreter dieser Zierpflanzenart, wie etwa Narzissen, Krokusse, Schneeglöckchen oder Tulpen werden traditionell als hübscher Osterschmuck im Beet oder auch als Zimmerpflanze genutzt und bringen Stimmung für die Feiertage:

Narzisse (Narcissus pseudonarcissus)

Preisvergleich auf Amazon

Krokusse (Crocus)

Preisvergleich auf Amazon

Gladiolen (Gladiolus)

Preisvergleich auf Amazon


Beet- und Balkonpflanzen

Eine weitere Unterkategorie der Zierpflanzen sind Beet- und Balkonpflanzen. Wie der Name schon sagt werden sie oft in Beeten, Rabatten, Kübeln oder in Balkonkästen gepflanzt und wegen ihrer beeindruckenden Blüten geschätzt.

Meist ist diese schöne Art der Zierpflanzen jedoch nur ein- bis zweijährig und leider nicht winterfest, weswegen man im Frühling oder Herbst auf Nachtfrost achten sollte. Ein guter Pflanzzeitpunkt für diese ansehnlichen Zierpflanzen ist deshalb Mitte Mai. Allerdings gibt es auch Frühblüher, die bereits im Februar gepflanzt werden können. Informiere dich am besten je nach Pflanzenart, wann der beste Zeitpunkt für das Pflanzen deiner Zierpflanzen gekommen ist! Wer seine kleinen Lieblinge zudem nicht im Herbst verlieren möchte, kann sie mit etwas Mühe, genug Licht und einer wärmenden Bedeckung auch überwintern.

Tipp zum Überwintern:

Das Gießen nicht vergessen! Oftmals gehen die Pflanzen im Winterquartier nicht aufgrund der Kälte ein, sondern einfach aufgrund fehlendem Wasser.

Die Beet- und Balkonpflanzen sind die optimalen Zierpflanzen für den Balkon oder die Terrasse. Zu den klassischen Vertretern von Beet- und Balkonpflanzen gehören etwa:

Geranien (Pelargonien)

Preischeck auf Amazon

Fuchsien (Fuchsia-Cultivars)

Preischeck auf Amazon

Petunien (Trichterblumen)

Preischeck auf Amazon


Dieser Artikel wurde geschrieben von:

Zierpflanzen

Markus – Experte für Heim und Garten

Als begeisterter Hobbygärtner und Heimwerker seit mittlerweile gut 25 Jahren bin ich ein Experte für Gartenartikel und Pflanzen und weiß, was Pflanzenliebhabern und ihren Schützlingen am Herzen liegt. In meinen Artikeln wäge ich die Vor- und Nachteile der Modelle so objektiv wie möglich ab. Dafür schaue ich mir vorhandene Bewertungen an, vergleiche Fakten und lasse auch meine eigenen Erfahrungen mit den verschiedensten Artikeln für den Garten mit einfließen. Ich hoffe, ich konnte etwas Klarheit in die Thematik bringen!

2 Kommentare zu „Zierpflanzen“

  1. Super toller Beitrag! Bei der nächsten Grillparty werde ich den Fun Fact bestimmt einbringen, wenns um meine schönen Pfingstrosen geht!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.